Spendenkonten für Naturschutzprojekte

der gemeinnützigen Naturschutzorganisation

 

institut für artenschutz

 

 

 

 

Dies ist ein Schutzgebiet des Institutes im Frühling 2011. Es handelt sich um ehemaliges Ackerland, das bis vor ca. 25 Jahren landwirtschaftlich intensiv genutzt wurde. Nach dem Kauf durch das Institut im Jahre 1984 wurde das Gebiet mit einer institutseigenen Hochlandrinderherde viele Jahre extensiv beweidet und dann der natürlichen Entwicklung überlassen. Lediglich unregelmäßiges Mähen der neuen Wiese und Rückschnitte der Hecken sind seitdem zu erledigen. Dies führte zu den nun herrschenden, paradiesischen Verhältnissen mit einer großen Tier-und Pflanzenarten-Vielfalt.

 

Wenn Sie sich unsere Seiten in Ruhe angesehen haben, werden Sie feststellen, daß Ihre Zuwendung beim institut für artenschutz sehr gut aufgehoben ist. Alle Spenden werden unverzüglich den beispielhaften Biotop- und Artenschutzprojekten zugeführt und postwendend für finanzamtliche Zwecke bestätigt.

 

Alle Mitarbeiter des institut für artenschutz sind unentgeldlich tätig. Es werden weder Gehälter, Löhne, Provisionen oder Aufwandsentschädigungen gezahlt.

 

Es verschwindet kein einziger Euro in riesigen Verwaltungsapparaten oder in undurchsichtigen Netzwerken. Sie können sich an Ort und Stelle ansehen, was mit Ihrer Spende geschieht!

das

institut für artenschutz